Gratis bloggen bei
myblog.de

Italien 06/07

`Sto primo terzo sta X fini`

Ob mans glaubt oder nicht, es ist wirklich schon beinahe das erste drittel vorbei!

Roma, la città più bella del mondo?
Joa, wäre möglich.. (: Rom war wirklich super schön!!!
Ich fang mal von vorne an, die wirkliche Horrorstory kommt dann zum Schluss.. ^^

Also Donnerstag früh bin ich wie gesagt mit dem Zug losgefahren, während so gut wie alle anderen schon die ganze Nacht im Zug unterwegs waren..
Hat alles geklappt, bin heil am Bahnhof Roma Termini angekommen.. ^^ Ich war am Bahnsteig 1, wollte mich aber mit Astrid am Bahnsteig 10 treffen und hatte nur noch zwei Minuten.. Also erstmal hingerannt, zum Glück war meine Tasche sooo leicht, dann war sie noch nicht da… Nach ner Weile hab ich mal wieder meinen üblichen Panikanfall bekommen, weil ich dachte, irgendwas falsch verstanden zu haben, dann war sie aber auch schon da..
Kurz darauf hat sie ihr Handy verloren, der nächste Panikanfall, allerdings nicht meinerseits diesmal.. Wir haben noch kurz gesucht, aber an dem riesen Bahnhof.. Unmöglich!

Also haben wir uns auf zum Taxistand gemacht, da standen dann so ungefähr 50 Leute vor uns an, macht ja nix, wir sollten ja erst seit ner halben Stunde im Hotel sein.. Isea, die blöde Leiterin von WEP, die uns die ganzen drei Tage böse Blicke zugeworfen hat, hatte mich in der Zwischenzeit auch schon ein paar Mal angerufen, wo wir denn jetzt bleiben..
Nach dem sich unser Taxi dann durch den Verkehr gekämpft hatte (endlich mal so, wie man sich das in Italien vorstellt^^) kam von ihr dann nur ein „Begrüßungen gibt’s später, ihr stellt jetzt sofort eure Taschen ab, wir müssen los!" Äußerst sympatisch, diese Tussi.. ^^

Auf dem Weg zu San Pietro hatten wir dann aber wirklich Zeit, alle die wir schon vom Sprachkurs kannten zu begrüßen, und auch die, die schon seit Januar in Italien sind kennenzulernen..

Den Petersplatz hatte ich mir irgendwie nicht ganz so groß vorgestellt, und dass da so viele Leute sind hätt ich auch nicht gedacht…
Ein paar von uns sind dann auch noch auf die Kuppel des Petersdoms gestiegen, die „paar" Stufen waren nur n bisschen anstrengend.. ^^ Besonders die letzten waren sehr schlimm, die waren höchstens einen halben Meter breit! Hilfe!! Aber es hat sich gelohnt, die Aussicht von oben war der Wahnsinn!

Image Hosted by ImageShack.us

Danach sind wir weiter, ich glaub zum Pantheon, wo wir aber nur kurz geblieben sind, danach zur Piazza Navona, wo alles voller Künstler war, die irgendwelche Karikaturen oder ähnliches verkaufen wollten. Außerdem waren da noch diese nervigen Straßenhändler, die uns mit „Try, try, try!" ständig irgendwelche Kaugummipäckchen von denen man Stromschläge bekommt andrehen wollten.. Die sind dann auch immer gleich etwas länger dageblieben und haben ihr „Try" noch ein paar Mal wiederholt…
Wir hatten dann ein bisschen Zeit zum Mittagessen, das hieß mal wieder Pizza, und zur Nachspeise endlich wieder ein Eis.. Bei uns haben nämlich alle Eisdielen schon geschlossen..
Nach dem Essen sind wir dann zur Fontana di Trevi, wo erstmal alle ihr Centstück reinwerfen wollten und danach gings zur Piazza di Spagna.. Ich war etwas enttäuscht von der Spanischen Treppe, auf den Bildern sah die immer größer aus…
Jedenfalls haben wir uns dort aufgelöst und Elisa und ich haben uns auf die Suche nach nem Supermarkt gemacht, den ins in ganz Rom nicht zu geben schien.. ^^ Auf dem Rückweg zum Hotel haben wir noch nen Burger King gefunden, nachdem ich seit drei Monaten nicht mehr beim Mc oder Burger King war, musste das auch noch sein…
Abends sind die anderen Essen gegangen und wir haben im Hotel gemütlich ein paar Fotos angeschaut und sind noch ein bisschen draußen rumgelaufen, wollten eigentlich noch in eine Bar, aber nachdem wir erst kurz bevor wir zurück mussten was passendes gefunden haben, wollten wir uns die für den nächsten Tag aufheben.. (Da sind wir dann natürlich nicht hin ^^)

Während andere am Freitag in der Früh erstmal alle möglichen Frühstückszutaten ausgepackt haben, haben wir uns zum Frühstücken in die nächstbeste Bar begeben.. Macht aber nix, Frühstück ist hier total billig, mit 2 € kommt man da locker hin.. Außerdem haben wir da den tollen Brioche-Menschen kennengelernt..^^
Dann gings sofort los: Piazza Venezia, Campodoglio, Forum Romanum, Colloseum… Danach Freizeit zum Mittagessen, Elisa und ich haben mal wieder nix Italienisches gegessen, sondern Chinesisch.. Komische Nudeln machen die da, hat aber geschmeckt.. ^^
Wir sind dann glaub ich noch in die Kirche von der ich den Namen vergessen hab.. Darin waren etwas seltsame Dinge wie Skelette und Sensenmänner, alles klar…
Daraufhin hatten wir wieder Freizeit. Elisa und ich wollten uns auf die Suche nach etwas kleinem für unsere Gastfamilien machen, nur dass ich mal wieder nix gefunden hab.. ): Dafür ein paar Schuhe für 12.50 € , und ein Emily the Strange Fake-Sweatshirt.. (:
Wir wollten dann heute ausnahmsweise schon ein bisschen früher im Hotel sein, aber als ich dann auf meinem Zimmer war warens komischerweise doch schon wieder nur noch 10 Minuten, bis wir uns treffen sollten… Uhhhh, WEP hat uns zum Essen eingeladen.. (!)
Der weitere Abend war äußerst verplant.. Wir wollten uns an der Piazza Navona mit Marieken, Astrid und Amarens treffen, um danach noch wegzugehen.. Von da aus sind wir erstmal zur spanischen Treppe, da ein bisschen rumgesessen, haben noch auf fast alle anderen gewartet, und als die da waren zu dieser „Wahnsinns" Disko, wo alle hinwollten… Da standen wir dann ungefähr ne halbe Stunde draußen, weil doch keiner reinwollte.. Ein paar haben sich dann ein Taxi genommen, um zu ner anderen Disko zu fahren (öööhhhhm), wir haben uns auf die Suche nach ner Bar gemacht, nach ner Weile is die Hälfte aber auch wieder woanders hin und wir waren wieder nur zu fünft.. Eine Bar haben wir dann letztendlich fünf Minuten vom Hotel entfernt gefunden…^^
Trotzdem ein recht netter Abend..

Am nächsten Tag warn wir dementsprechend müde.. Wir wollten eigentlich nach dem Frühstück zur sixtinischen Kapelle, da is uns aber erst der Hello Kitty Shop in den Weg gekommen, dann die ganzen Leute, die noch auf Elisas Flagge und meinem T-Shirt unterschreiben mussten, und letztendlich hat sich das etwas herausgezögert.. Wir habens aber noch hingeschafft, ich weiß nicht, obs Sofia und Elisa gefallen hat, aber ich find, es hat sich gelohnt..
Nach dem wir da relativ lang drin waren haben wir uns ein Stück Pizza gekauft und uns auf eine Bank gesetzt. Und sind nicht mehr aufgestanden. Ich glaub wir saßen da zwei Stunden, aber wir waren einfach so fertig… ^^
Nachdem wir uns dann in nem Supermarkt (da mussten wir auch erstmal wieder hinfinden), unser Abendessen besorgt hatten, sind wir zurück zum Hotel.

Um 5 sowas wollt ich dem Typen an der Rezeption bescheid sagen, dass ich ein Taxi brauch, zum Glück hat mir Astrid noch rechtzeitig gesagt, dass es erst 5 is und ich noch zwei Stunden hab.. ^^ Ich bin so verplant..
Wir waren dann noch mal mit ein paar anderen an der Piazza Venezia, und als wir zurück sind musst ich wirklich sofort los.
Das wars mit Rom… ): Bellissima questa città!!! ^^
Ich wär gern länger geblieben..
OK, mein Heimweg noch, der war weniger lustig…
Ich saß im Zug, war voll gut drauf, weil die drei Tage einfach super waren, hab mir ein paar Fotos angeschaut usw.. Irgendwann, so ungefähr kurz vor Fabriano bin ich eingeschlafen.. Um 5 nach 11 bin ich wieder aufgewacht. Mein üblicher Panikanfall, der Zug hätte um 11.01 Uhr in Fabriano halten sollen. Ich wusste natürlich nicht, dass er Verspätung hatte, so hat er dann zum Glück doch erst danach in Fabriano gehalten… Das heißt, gehalten hat er, aber ich hab die Tür nicht aufgekriegt. Der Typ der mir helfen wollte auch nicht, dann bin ich zu ner anderen, die ging auch nicht auf, und der Zug is losgefahren. Klingt wahnsinnig gut, stimmts?
Normalerweise hätt ich jetzt wohl erstmal meine Gastfamilie angerufen, allerdings war mein Akku leer. Also hab ich mich erstmal durchgefragt, was denn die nächste Station ist.. Sassoirgendwas, nie gehört, wärs Albacina gewesen hätt ich mir noch zu helfen gewusst, aber so… Glücklicherweise war ich auch noch ganz am Ende vom Zug, der blöde Schaffner war ganz vorne. Als ich den dann doch mal gefunden hatte, meinte der nur „Wo is bitte dein Problem, fährst halt jetzt mit nach Ancona, um 4 geht n Zug nach Fabriano und um 8 dann nach Matelica, dann kommst morgen früh an.." Ich schon fast am heulen, meinte nur noch, dass ich aber Bescheid sagen muss… „Gib mir die Nummer, ich sags denen.." – „Geht nicht, die is in meinem Handy und der Akku is leer!" „Ja egal, morgen früh kommst schon heim.." HALLO? Ich konnt ihn dann noch überreden, meine Karte in sein Handy zu tun, ging nicht.. Dann haben wir von so nem anderen Typ das Handy genommen… Eeeendlich..
Nach ein paar Versuchen hat sich meine Gastschwester dann doch erbarmt und ist an ihr Handy hingegangen. Bis sie dann den Mensch da überredet hat, mich in Sassodings aussteigen zu lassen hats auch noch mal gedauert, aber letztendlich haben sie mich da dann abgeholt.. Zum Glück war keiner an dem Bahnhof, ich glaub ich sah etwas fertig aus… ^^

Ein etwas blödes Ende, Rom war trotzdem toll.. (:

Heute hatten wir Deutschschulaufgabe, und da meine Lehrerin mich beschäftigen wollte, damit ich den anderen nicht helf, musste ich auch was machen. Diesmal allerdings nicht Italienisch, sondern Deutsch.. Sie hat mir einen Text von Goethe und Fragen dazu mitgebracht… War recht einfach, aber der Text selber so war total passend.. Sie wusste ja nicht, was ich letzte Woche so gemacht hab… ^^

Den Text findet man HIER

 

29.11.06 20:33
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Home
Gästebuch
Archiv
Bis jetzt leider nur wenige:
Fotos